Sie sind nicht angemeldet.

Päppelunterstützung über das Heimtierparadies! >>HIER KLICKEN<<! Für Leckerlis + Äste zu Gunsten der Päppelchins: >>HIER KLICKEN<<

1

Dienstag, 28. Februar 2012, 23:23

Päppelchin Sam - Giardien

Huhu Ihr Lieben, Huhu Ricarda,

seit heute ist Sam nun ein Päppelchin.

Sam wurde am 12.7.2011 bei einer Züchterin geboren und kam per Tiertransport im Oktober zu Ricarda. Er hatte ca. 300g.
Mehrere VG-Versuche zu vorhandenen Chins misslangen, er wurde nicht akzeptiert. Er nahm sogar bis auf 260g ab.
Der TA vor Ort schaute den Kleinen an und meinte, dass es ein Gendefekt sei und man den Zwerg einschläfern müsse. Das ließ Ricarda Gott sei Dank nicht zu.
Seit längerem wird er nun mit Brei gefüttert und ist nun bei 320g, was wohl aber schwankend ist. Außerdem hat er einen Penisvorfall.

Als ich ihn nun heute bekam, bin ich gleich mit ihm durch zu meiner TÄ gefahren, Ergebnis:
- 320g
- Zähne obb
- Bauch obb
- Herz obb
- Lunge obb
- Penisvorfall
- rings um das eine Äuglein fehlt das Fell, außerdem war eine große Stell Fell darunter verklebt, diese Verklebung entfernte Fr. Dr., darunter war alles blutig und wund :-(
- auf der Nase ist das Fell dünn, an den Pfoten, besonders Hinterpfoten, fehlt auch stellenweise Fell
- am Schwanz hat er eine alte Bissverletzung, die nicht richtig verheilt und schuppig ist
- Verdacht: Hautpilz, wir haben eine Kultur angelegt
- außerdem kam beim Fluorescintest heraus, dass das verletzte Äuglein eine große Hornhautnarbe hat mit ödemathöser Veränderung, was bedeutet, dass er dauerhaft sehbehindert auf dem Auge ist
- mehrere kleine Bissverletzungen in den Ohren und sehr schuppige, teils krustige Stellen in/an den Ohren

Behandlung - erstmal:
- weiter Brei, wobei der Kleine im Wartezimmer schon Heu gemümmelt hat und mir hier ein Knusperkissen abgenommen hat
- lokale Behandlung der Pfoten, Ohren und der Schwanzstelle mit Surolan 2 x tgl.
- lokale Behandlung des Auges und der darunter befindlichen wunden Stelle mit Regepithel Salbe
- kein Sand, kein Streu

Nächste Woche geht es dann zum weiteren Kriegsrat erneut zu Fr. Dr., wenn ich den Zwerg besser beurteilen kann und das Pilzergebnis evtl. schon da ist.
Für die letzten Tage war das erst einmal genug Stress!
Drückt dem Süßen bitte feste die Daumen, dass es nun nur noch Berg auf geht!

Liebe Grüße
Andi
»päppelchins« hat folgende Bilder angehängt:
  • Sam2802201201.JPG
  • Sam2802201202.JPG
  • Sam2802201203.JPG
  • Sam2802201204.JPG
  • SamAuge2802201201.JPG
  • SamAugeli2802201201.JPG
  • SamOhr2802201201.JPG
  • SamOhrli2802201201.JPG
  • SamSchwanzwunde2802201201.JPG
  • SamSchwanzwunde2802201202.JPG
  • SamVorfall2802201201.JPG
meine Beiträge beruhen i.d.R. auf meinen Erfahrungen und ersetzen keinesfalls den Besuch eines Tierarztes!

Prioritäten sind was Feines, wenn man sie zu setzen weiß!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »päppelchins« (14. Dezember 2012, 19:38)